Trendhouse Stories - Timon Schneider

Timon Schneider von Timons Kopfschmuck

Immer auf der Suche nach spannenden Persönlichkeiten sind wir auf Timon Schneider gestoßen. Als Inhaber und Geschäftsführer von Timons Kopfschmuck in Bad Säckingen setzt er seit mehreren Jahren Maßstäbe in Sachen Haare und Styling.  Ganz nebenbei realisiert er noch wegweisende Projekte. So hat er in den letzten Jahren unter anderem eine revolutionäre Schneidetasche für Friseur_innen konzipiert, entwickelt und patentiert, die das tägliche Arbeiten ungemein erleichtert.  

 Beruflich ist Mode für Timon ein wichtiges Thema und dabei privat stets ein Hobby geblieben, das er leidenschaftlich betreibt: 

 

Es macht mir einfach unglaublich viel Spaß jeden Tag neue coole Sachen auszuprobieren und anzuziehen.  

 

Look 1: Hose im sommerlichen Leinen-Look und Print-Shirt von Scotch & Soda, sommerliches Sakko in Schwarz von Drykorn, Leder-Gürtel von Diesel

 

Trendhouse:  Timon, das Thema Mode war schon immer ein Hobby,  nun aber mal konkret: Welchen beruflichen Stellenwert hat das Thema Mode für Dich? 

 

Timon:  Da muss ich ein bisschen ausholen – Das Thema Mode ist aus beruflicher Sicht sehr wichtig für mich.  

In meinem Salon versuchen wir das Thema ganzheitlich zu betrachten. Ziel unserer Arbeit ist es, das optische Erscheinungsbild unserer Kunden abzurunden. Outfit und Haarschnitt müssen einfach zueinander passen.  

Aber auch für mich als Friseur und Unternehmer hat das Thema Mode einen zentralen Stellenwert. Als Chef kann ich nicht in Lumpen rumrennen. Du bist schlicht das Aushängeschild deines Ladens und der Arbeit, die wir am Kunden leisten.  Dementsprechend muss dein eigener Look auch passen.  Das hat viel mit Ausstrahlung zu tun.  

 

Trendhouse: Deine berufliche Situation hat also deinen allgemeinen Kleidungsstil nachhaltig geprägt? 

 

Timon:  Absolut. Fairerweise muss ich aber auch sagen,  die Art sich zu Kleiden ändert sich ja auch. Da ist immer Bewegung drin. Man verändert sich ja ständig. Man wird älter und im diesem Zusammenhang verändert sich auch die Art sich zu kleiden.  Gleichzeitig verändert sich aber auch die Mode. Es sind gerade andere Schnitte und Farben da,  als beispielsweise vor 10 oder 5 Jahren. Vor ein paar Jahren hätte doch niemand eine hochwertige Jogginghose mit einem Sakko kombiniert.  Das  gab es in dieser Form schlicht nicht.

 

Trendhouse:   Du nimmst uns vieles vorweg (lacht). Dann eine andere Frage. Hast du ein Must-Have-Kleidungsstück, das Du sehr oft trägst? 

 

 Timon:   Ganz klar. Ich liebe Hüte. Es ist mehr oder weniger ein Markenzeichen von mir. Darüber hinaus geht für mich Sakko ohne Einstecktuch gar nicht. Du bist einfach elegant, auch wenn du eine sportliche Kombination aus Sakko und T-Shirt trägst.  

 

 Trendouse: Wir haben nun viel über verschiedene Stile gesprochen.  Wie sieht es bei Dir mit dem Thema Marken aus?  

 

Timon:  Grundsätzlich bin ich nicht sehr markenfixiert. Ich habe keine klassische Lieblingsmarke. Ich verbinde mit Marken eher deren Qualitätsanspruch. Das ist wiederum ist mir sehr wichtig.  Die Kleidung muss gut sitzen, nur dann fühlt man sich darin wohl und hat eine gute Ausstrahlung.

 

Trendhouse:   So kommen wir ohne Umwege zu unserem nächsten Stichwort: Schnitte und Qualität. Bist du da innerhalb deiner Auswahl sehr sicher oder nimmst dann schon auch gerne mal professionelle Hilfe beispielsweise von Mitarbeitern des Trendhouse in Anspruch?

 

Timon:   Ich beschäftige mich sehr ausführlich mit dem Thema Mode. Über die Jahre habe ich mir meinen eigenen Stil zugelegt und bin darin auch wirklich sehr sicher. Ich kann gut erkennen was zu mir passt. Ich selbst nehme daher eher wenig Beratung in Anspruch, aber man bekommt immer Hilfe wenn man sie benötigt.

Look 2: sommerliches Leinenhemd mit Stehkragen und moderne 7/8 Chino mit tiefem Schritt, beides von Drykorn

Trendhouse: Wir merken schon, du bist beim Thema Mode ein Multitalent. Gibt es neben der Beratung einen Service, den Du bei Deinen Einkäufen in Anspruch nimmst?  

 

Timon: Wenn ich Zeit habe, trinke ich erst mal in Ruhe einen Kaffee an der Theke. Ich kann dabei entspannen und mich auf meinen Einkauf einstimmen. 

 

Trendhouse:  Genau für solche Anlässe haben wir diesen Service installiert.  Wie würdest du weiter unser Angebot bewerten? 

 

Timon: In meinen Augen habt Ihr ein gutes Angebot, das ihr cool und mit Finesse präsentiert. Ich muss aber sagen, beim Thema Hüte ist noch etwas Luft nach oben. Spaß bei Seite, ich finde im Trendhouse oft tolle Sachen und gehe deswegen gerne zu euch.